Wurzelbehandlung

Wurzelbehandlung Nürnberg

Eine Wurzelbehandlung in Nürnberg sollte immer dann stattfinden, wenn Ihre Zahnwurzel sich aufgrund eines Bakterienbefalls entzündet hat. Das kann aufgrund mangelnder Pflege geschehen sein, aber auch wegen einer schlechten Ernährung und dem erhöhten Konsum von Zucker. Hierbei arbeiten sich Kariesbakterien durch Ihren Zahnschmelz in Ihr Zahninneres bis zur Zahnwurzel vor, wo sie den mit Zahnmark und Blutgefäßen, sowie einem Zahnnerv gefüllten Wurzelkanal befallen. Haben Bakterien diesen Bereich erst einmal erreicht, entzündet sich das Gewebe im Wurzelkanal. Das führt natürlich zu starken Schmerzen und kann bei nicht erfolgender Behandlung sogar dazu führen, dass Sie Ihren Zahn oder gar mehrere Zähne verlieren.

Was die Wurzelbehandlung in Nürnberg so erfolgreich macht

Sobald Sie zu einer Wurzelbehandlung in Nürnberg antreten, erhalten Sie von uns eine entsprechende Betäubung, damit Sie als Patient keine Schmerzen beim weiteren Vorgehen wahrnehmen müssen. Wirkt die Betäubung, kann unser Zahnarzt Nürnberg das entzündete Gewebe aus Ihrem Wurzelkanal entfernen. Hierauf folgt ein Ausspülen Ihrer Zahnwurzel, um alle Bakterien vollständig zu eliminieren. Anschließend wird die Zahnwurzel versiegelt, damit Sie keinen erneuten Bakterienbefall erleiden kann – nun dürfte auch Ihr Zahnschmerz der Vergangenheit angehören. Zu den Vorteilen einer erfolgreichen Wurzelbehandlung gehört, dass Sie keine Zähne verlieren müssen und damit ihr natürliches Zahnbild weiterhin erhalten können.